DE Malawi

Warum Malawi?
Malawi wird als „warmes Herz Afrikas“ bezeichnet, was daran liegt, dass die Menschen eine umwerfende Freundlichkeit ausstrahlen. Malawi zählt jedoch auch zu den ärmsten Ländern der Welt. Auf rund 120 000 km² gibt es insgesamt circa 16 Millionen Menschen – und viel zu wenige Schulen. Leider haben dort die Kinder nicht das Privileg, Schulbildung zu erhalten. Die Bedingungen in den öffentlichen Schulen sind meist katastrophal: Es fehlt an allem – meist selbst an Schulgebäuden. Die Schulen müssen die meisten Ausgaben selbst tragen, denn von der Regierung werden sie nur äußerst dürftig unterstützt. Dazu kommt, dass die meisten Kinder sehr lange Wege zu den Schulen gehen müssen, was dazu führt, dass die Kinder statt im empfohlenen Alter von 6 Jahren erst im Alter von 8 bis 10 Jahren eingeschult werden. Außerdem sind Klassengrößen von bis zu 100 Kindern in Malawi keine Seltenheit, da es einfach an Schulen mangelt. Während der Regenzeit überqueren die meisten Kinder die schwellenden Flüsse nicht und fehlen für längere Zeit in der Schule. Dies führt zu schlechten Leistungen im Unterricht. Besonders die Mädchen aus den Gemeinden sind durch das skrupellose Verhalten einiger Männer auf dem Schulweg besonders gefährdet. Sexueller Missbrauch führt wiederum häufig zu frühen Ehen und Schwangerschaften. Daher ist auch gerade die Bildungsrate unter den Mädchen sehr niedrig.

Ziel des Schulbaus
Der Bau der neuen Grundschule wird den Kindern des Dorfes den Zugang zur Bildung in ihrer Reichweite erleichtern. Dadurch wird die Analphabetenrate in der Region verringert und einhergehend damit werden auch weitere Probleme gelöst: Auf lange Sicht werden die gebildeten Menschen aus diesem Dorf selbstbewusste, sich einbringende Bürger der Gesellschaft, die bei der Entwicklung des Landes helfen werden.

Der Bau der durch LINEAR geförderten Schule umfasst acht Klassenräume, ein Schulleiterzimmer, ein Lehrerzimmer, eine umlaufende Veranda, vier Toilettenhäuschen, Schulmöbel und Schulbücher. Außerdem wird durch LINEAR eine Solaranlage finanziert, sodass die Schule auch im Dunkeln mit Licht versorgt wird und der nötige Strom vorhanden ist. Baubeginn ist für März 2021 nach Ende der Regenzeit geplant und bereits im Oktober wird die Schule pünktlich zum neuen Schuljahr eröffnet werden.

Richtiger Umgang mit Nahrungsmitteln
Weiterhin wird auch eine Mango-Plantage neben der Schule errichtet. Mangos sind in Malawi eines der Grundnahrungsmittel und werden vielfältig eingesetzt. Dort soll dann jedes Kind die Möglichkeit bekommen, sich um seinen eigenen Mango-Baum zu kümmern und somit auch den wichtigen Umgang mit der Natur und den Nahrungsmitteln zu erlernen. Um die Mango-Plantage jedoch errichten zu können, wird Wasser benötigt. Dieses kann durch den Bau eines Brunnens auf dem Schulgelände gesichert werden. Für den Bau des Brunnens inklusive der Mango-Plantage „One Child One Tree“ wurden firmenintern Spenden gesammelt und somit durch die Hilfe des LINEAR-Teams ein weiteres wichtiges Element zum Schulbau beigetragen. An dieser Stelle danke an die großzügigen Spenden aus der LINEAR Belegschaft!

Unser Partner
Seit 2008 ist die abc-Gesellschaft in Malawi tätig. Für den 82-Jährigen Gründer Franz-Josef Kuhn eine Herzensangelegenheit – wie schon bei zahlreichen Bildungsprojekten in Ecuador, Bolivien und Peru sowie in Sri Lanka und Nepal, die er seit 1984 mit der abc-Gesellschaft gefördert hat. Der ehemalige Verleger hat bereits 35 Schulen für rund 17 000 Schülerinnen und Schüler in Asien, Südamerika und Afrika gebaut, davon 26 in Malawi, einem der fünf ärmsten Länder der Welt. In Malawi arbeitet die abc-Gesellschaft zusammen mit der Organisation Tsogola La Ana, die von zwei bereits pensionierten Sozialarbeiterinnen geleitet wird, welche sich um die gesamte Organisation vor Ort kümmern.
Auch die Bücherbörse Köln e.V. hat es sich zum Ziel gemacht, Schülern in bildungsschwachen Regionen gezielt und nachhaltig Bildung zu ermöglichen. Dazu findet in den Räumlichkeiten der TH Köln einmal im Jahr Kölns größte Bücherbörse statt, die 2012 von Studenten der Technischen Hochschule Köln ins Leben gerufen wurde. Der gesamte Erlös des Bücherverkaufs geht an Bildungsprojekte in bildungsschwachen Regionen. Inzwischen besitzt die Bücherbörse Köln echten Eventcharakter: Begleitend zum Buch- und Plattenverkauf gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm. Seit 2012 sind dadurch insgesamt 10 Schulen in Kenia und Malawi ermöglicht worden.

Wir sind sehr froh, solche Partner für unser Projekt gefunden zu haben und freuen uns schon auf die Fortschritte des Schulbaus und die strahlenden Kinderaugen zur Einweihung der Schule!


Saskia Frantzen


Projektverlauf

02.03.2021 Besichtigung & Vorplanung

Nachdem die Spenden eingegangen sind, starten in Malawi die ersten Vorbereitungen für den Bau der Grundschule. Das Grundstück wurde vom Baumeister und den beiden Supervisorinnen besichtigt und die Vorplanung organisiert. Mitte März werden die ersten Bauarbeiten folgen.

10.03.2021 Pflanzung der Mangoplantage

Trotz der Herausforderungen, die eine Pandemie mit sich bringt, geht der Schulbau in Lesteni im Distrikt Blantyre rural weiter voran. Die ersten Spatenstiche konnten auf dem sehr hügeligen Gelände bewältigt werden und die Mangobäumchen wurden angeliefert. Noch vor Ende der Regenzeit werden die kleinen Bäume eingepflanzt, damit sie kräftige Wurzeln bilden können und einem guten gesunden Wachstum nichts im Wege steht. 

21.03.2021 Baubeginn

Die Regenzeit in Malawi ist längst im Gange und beschert unbeständige Wetterbedingungen. Trotzdem wird fleißig weitergebaut. Das Fundament der Schule steht bereits und die ersten Wände wurden gemauert. Jetzt erkennen auch die zukünftigen Schüler vor Ort bereits, wo schon bald ihre neuen Klassenräume sein werden.

26.04.2021 Richtfest

Nach 15 Baustellenbesuchen gibt es tolle Nachrichten vom LINEAR-Spendenprojekt:
Die Schule steht kurz vor dem roofing. Zu diesem Anlass wurde ein großes Fest gefeiert. Mit rasenden Tänzern und einem Stelzenriesen, der ca. 3,80 Meter in die Höhe ragte. Kinder sagten Gedichte auf, trugen Sketche vor und die Trommler sorgten für gute Stimmung.

29.06.2021 Bauarbeiten fast abgeschlossen

Das Dach wurde fertiggestellt und der von LINEAR-Mitarbeitern finanzierte Brunnen wurde ebenfalls bereits errichtet. Das Projekt befindet sich in den letzten Zügen der Fertigstellung. Wir freuen uns über den schnellen Fortschritt der Bauarbeiten und die baldige Eröffnung der Schule.

01.09.2021 Schulbücher & Möbel geliefert

Sämtliches Schulequipment und alle benötigten Schulbücher sind da. Die Kinder konnten sich bereits ihre Bücher abholen. Jetzt geht es mit großen Schritten auf den ersten Schultag zu.

15.09.2021 Klassenräume fertiggestellt

Alle Klassenräume sind frisch gestrichen und mit Bänken und Tafeln ausgestattet worden. Dem Schulstart steht somit nichts mehr im Wege und alle Beteiligten freuen sich auf den ersten Tag.

15.10.2021 Schulbeginn

Nach der Eröffnungszeremonie am 15. September wurde der Schulbetrieb aufgenommen und Hunderten von Kindern der Unterricht in den neuen Räumlichkeiten ermöglicht. Wir sind stolz auf die schnelle und reibungslose Umsetzung des Projekts und danken für die vielfältige Unterstützung!