Impressum

LINEAR Gesellschaft für konstruktives Design mbH
Im Süsterfeld 20
52072 Aachen
Germany

Telefon +49 241 8898010
Web www.linear.eu
E-Mail info@~@linear.eu

Geschäftsführer / Management
Manfred Waluga
Javier Castell Codesal
Jürgen Frantzen


Handelsregister Aachen, HRB 5701
USt-IdNr.: DE 160367433


Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

LINEAR GmbH
Im Süsterfeld 20
52072 Aachen
Deutschland
Tel.: 0241 8898010
E-Mail: dsb@linear.eu
Website: www.linear.eu

Verantwortlicher: Jürgen Frantzen (Geschäftsleitung)

 

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Dipl.-Ing DraganStanković 
ido  stanković
Lütticher Straße 7
52064 Aachen
Deutschland
Tel.: 0241 5903360
E-Mail:
info@ido-stankovic.de
Website: www.ido-stankovic.de

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1)       Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

(2)       Das Betriebssystem des Nutzers

(3)       Den Internet-Service-Provider des Nutzers

(4)       Die IP-Adresse des Nutzers

(5)       Datum und Uhrzeit des Zugriffs

(6)       Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

(7)       Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Verwendung von Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(1)       Spracheinstellungen

(2)       Artikel in einem Warenkorb

(3)       Log-In-Informationen

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

Es folgt eine Auflistung der erhobenen Daten. Diese können beispielsweise sein:

(1)       Eingegebene Suchbegriffe

(2)       Häufigkeit von Seitenaufrufen

(3)       Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch ein Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

(1)       Warenkorb

(2)       Übernahme von Spracheinstellungen

(3)       Merken von Suchbegriffen

(4)       Download geschützter Dateien

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

V. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

(1)       IP-Adresse des aufrufenden Rechners

(2)       Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

VI.  Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet statt. Bei der Registrierung auf unserer Website wird der Nutzer über die Weitergabe seiner Daten informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt.

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1)       Die IP-Adresse des Nutzers

(2)       Datum und Uhrzeit der Registrierung

(3)       Vorname

(4)       Nachname

(5)       E-Mail

(6)       Firma

(7)       Straße

(8)       Postleitzahl

(9)       Stadt

(10)     Land

(11)     Telefon

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

Die Änderungen der Daten ist jederzeit über das jeweilige Nutzerprofil vom User möglich.

Die Löschung der Daten kann auf Anfrage per E-Mail an info@~@linear.eu sowie per Post an LINEAR GmbH, Im Süsterfeld 20, 52072 Aachen erfolgen.

VII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  1. Vorname
  2. Name
  3. Unternehmen
  4. Postleitzahl
  5. E-Mail
  6. Telefon

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1)       Die IP-Adresse des Nutzers

(2)       Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Die Löschung der Daten kann auf Anfrage per E-Mail an info@~@linear.de sowie per Post an LINEAR GmbH, Im Süsterfeld 20, 52072 Aachen erfolgen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VIII. Webanalyse durch Google Analytics

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Google Analytics ist ein Webanalysedienst, der von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States) betrieben und bereitgestellt wird. Google verarbeitet die Daten zur Website-Nutzung in unserem Auftrag und verpflichtet sich vertraglich zu Maßnahmen, um die Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten zu gewährleisten.

Während Ihres Website-Besuchs werden u.a. folgende Daten aufgezeichnet:

  1. Aufgerufene Seiten
  2. Bestellungen inkl. des Umsatzes und der bestellten Produkte
  3. Ihr Verhalten auf den Seiten (beispielsweise Klicks, Scroll-Verhalten und Verweildauer)
  4. Ihr ungefährer Standort (Land und Stadt)
  5. Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form, sodass keine eindeutige Zuordnung möglich ist)
  6. Technische Informationen wie Browser, Internetanbieter, Endgerät und Bildschirmauflösung
  7. Herkunftsquelle Ihres Besuchs (d.h. über welche Website bzw. über welches Werbemittel Sie zu uns gekommen sind)

Diese Daten werden an einen Server von Google in den USA übertragen. Google beachtet dabei die Datenschutzbestimmungen des „US-Safe-Harbor“-Abkommens.

Google Analytics speichert Cookies in Ihrem Webbrowser für die Dauer von zwei Jahren seit Ihrem letzten Besuch. Diese Cookies enthaltene eine zufallsgenerierte User-ID, mit der Sie bei zukünftigen Website-Besuchen wiedererkannt werden können. Die aufgezeichneten Daten werden zusammen mit der zufallsgenerierten User-ID gespeichert, was die Auswertung pseudonymer Nutzerprofile ermöglicht.

Sollten Sie mit der Erfassung nicht einverstanden sein, können Sie diese mit der einmaligen Installation des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics unterbinden.

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.:  192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.  Die aufgezeichneten Daten werden zusammen mit der zufallsgenerierten User-ID gespeichert, was die Auswertung pseudonymer Nutzerprofile ermöglicht. Diese nutzerbezogenen Daten werden automatisch nach 14 Monaten gelöscht. Sonstige Daten bleiben in aggregierter Form unbefristet gespeichert.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiteres Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer das entsprechende Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er den Opt-Out-Cookie erneut setzten. Opt-Out ist aktivierbar mittels der einmaligen Installation des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics.

IX. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)       die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)       die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)       die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)       die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)       das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)       das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)       alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)       das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)       wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)       die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)       der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)       wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)       Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)       Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)       Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)       zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)       zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)       aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)       für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)       zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)       die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)       die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)       für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2)       aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3)       mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.


Informationspflichten gemäß Art 13, 14 EU-DSGVO der LINEAR GmbH

Die Transparenz der Verarbeitung personenbezogener Daten ist ein Eckpfeiler bei der Wahrung der Rechte betroffener Personen, unserer Kunden, Interessenten, Lieferanten, Dienstleister und unserer Mitarbeiter.

Wir möchten hiermit unserer gesetzlichen Verpflichtung nachkommen und Sie, die betroffenen Personen, transparent über unsere Verarbeitungsprozesse Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Auf dieser Seite unserer Homepage stellen wir die wesentlichen Informationen zur Verfügung. Falls Sie die vollständigen Informationen einsehen wollen, wenden Sie sich bitte an unser Datenschutz-Team: dsb@~@linear.de

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen
LINEAR GmbH
Im Süsterfeld 20
52072 Aachen
Germany
Verantwortlicher: Jürgen Frantzen

Telefon +49 241 8898010
Web www.linear.eu
E-Mail info@~@linear.eu

Grundlegende Informationen

VERARBEITUNG

Kundendaten

Lieferantendaten

Bewerberdaten

Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen

Kommunikation,

Information,

Angebots- und Rechnungswesen

Kommunikation,

Information,

Angebots- und Rechnungswesen

Kommunikation,

Umsetzung von Bewerbungsverfahren

Datenkategorien

 

 

Qualifikation, Berufserfahrung

Quellen

 

 

Personaldienstleister

Berechtigte Interessen, die von einem Dritten verfolgt werden

 

 

 

Kategorien von Empfängern

 

 

Personaldienstleister

Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln

Zugriff von Partner-Unternehmen auf die Kundendaten auf der Basis von EU-Standard-klausel-Verträgen

 

 

Verpflichtung, die personenbezogenen Daten bereitzustellen,

vertraglich

vertraglich

vertraglich


Rechtliche Hinweise & Marken

Namentlich gekennzeichnete Beiträge externer Autoren müssen nicht mit der Meinung von LINEAR übereinstimmen.
© Copyright 2020 LINEAR Gesellschaft für konstruktives Design mbH, Aachen, Germany

LINEAR gestattet das Herunterladen von Inhalten dieser Website zum geschäftlichen, jedoch ausschließlich nichtkommerziellem Gebrauch, vorausgesetzt es wird auf alle Urheber- und sonstigen Eigentumsrechte der ursprünglichen Inhalte hingewiesen.

Die Inhalte dieser Website dürfen nicht verändert und nicht für kommerzielle Zwecke vervielfältigt oder öffentlich gezeigt, vorgeführt, verbreitet oder anderweitig genutzt werden. Die Nutzung der Inhalte dieser Website auf einer anderen Website ist nicht gestattet. Die Inhalte, insbesondere Abbildungen, Grafiken, Zeichnungen etc. dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Dies gilt insbesondere für Abbildungen, Zeichnungen und Grafiken, die von Dritten stammen und die von LINEAR in jeder Rubrik oder unter Punkt 9 (Veröffentlichungshinweise) aufführt, jedoch nicht gesondert gekennzeichnet werden.

Jede unerlaubte Nutzung der Inhalte dieser Website kann gegen urheber-, warenzeichenrechtliche oder sonstige gesetzlichen Regelungen verstoßen. Beim Verstoß gegen diese Bedingungen erlischt automatisch die hier dokumentierte Berechtigung zur Nutzung der Websiteinhalte von LINEAR. Nehmen Sie deshalb Rücksprache mit LINEAR, wenn Sie Medien und Materialien für Ihre Veröffentlichungen verwenden wollen.

1. Herstellergarantieausschluss
Die Inhalte – insbesondere aller Software-Applikationen und Services - auf dieser Website werden unter Ausschluss jeglicher Herstellergarantie zur Verfügung gestellt. LINEAR übernimmt keine Verantwortung für deren Handelsüblichkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck sowie die Nichtverletzung geistigen Eigentums. Die Verpflichtungen von LINEAR in Bezug auf seine Produkte und Services unterstehen ausschließlich den Vereinbarungen, unter denen diese Produkte und Services zur Verfügung gestellt werden. LINEAR übernimmt zudem keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte, Software-Applikationen und Services auf dieser Website. LINEAR kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung Änderungen am Inhalt und den Services dieser Website oder an den darin genannten Produkten und Preisen vornehmen. Der Inhalt und die Services dieser Website entsprechen möglicherweise nicht mehr dem neuesten Stand. LINEAR ist nicht zur Aktualisierung der Inhalte und der Services auf dieser Website verpflichtet.

2. Haftungsbeschränkung
Die Nutzung der auf dieser Website zur Verfügung gestellten Inhalte erfolgt auf alleinige Gefahr des Nutzers. Für mögliche Schäden (insbesondere Fehlberechnungen, Fehlplanungen, Datenverlust bzw. entgangener Gewinn) übernimmt LINEAR bzw. Dritte, die auf dieser Website erwähnt werden, keinerlei Haftung. Dies gilt nicht im Falle des Vorsatzes und für den Fall, dass eine Haftung gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist. Falls die Nutzung dieser Website bzw. der auf ihr angebotenen Inhalte dazu führt, dass Sie Ihre Applikationen oder Ihre Daten austauschen oder sonst wie korrigieren müssen, übernimmt LINEAR hierfür keinerlei Kosten.

3. Nutzung von Software
Die Nutzung der von dieser Website heruntergeladenen Software-Applikationen unterliegt den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes, den Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen von LINEAR und/oder ihren Industriepartnern. Die Nutzung der Software unterliegt den der Software beiliegenden bzw. den in ihr enthaltenen Bedingungen des Software-Lizenzvertrags oder den Nutzungs-Bedingungen. Das Herunterladen von Software mit beiliegendem oder enthaltenem Lizenzvertrag, beziehungsweise deren Installation ist erst gestattet, nachdem Sie die Bedingungen des Lizenzvertrags gelesen und sich damit einverstanden erklärt haben. Die Vervielfältigung oder der Weitervertrieb der Software ist untersagt und nur im Rahmen der im geltenden Lizenzvertrag aufgeführten Bestimmungen zulässig.

4. Übermittlung von Informationen durch Benutzer
Bei Support- und/oder Serviceleistungen können in einem speziell geschützten Bereich Informationen an LINEAR auf diese Website übermittelt werden. LINEAR weist darauf hin, dass vertrauliche oder eigentumsrechtlich geschützte Informationen nicht auf diese Website übermitteln bzw. darauf zur Verfügung gestellt werden dürfen. Demzufolge geht LINEAR davon aus, dass alle Unterlagen, Informationen oder anderen Beiträge oder Übertragungen, die Sie auf diese Website übermitteln bzw. darauf bereitstellen, als nicht vertraulich gelten und nicht urheber- und/oder eigentumsrechtlich geschützt sind. LINEAR übernimmt keinerlei Verantwortung für die Übertragungen.

Sollten Sie personenbezogene Daten an LINEAR senden, beispielsweise bei Bewerbungen oder um Services oder Produkte zu erhalten, werden diese Daten im Sinne der  Datenschutzerklärung von LINEAR behandelt.

5. Kundenforum und andere Kommuikationsplattformen
LINEAR behält sich das Recht vor, ist jedoch nicht verpflichtet, beliebige Bereiche der Website, auf die Benutzer Informationen übertragen bzw. in denen sie ausschließlich miteinander kommunizieren, z.B. ein Kundenforum, inhaltlich zu überwachen und zu überprüfen. LINEAR übernimmt keinerlei Haftung für den Inhalt solcher Übertragungen, gleich aus welchem Rechtsgrund. LINEAR behält sich das Recht vor, Übertragungen oder Nachrichten mit Informationen, die nach Einschätzung inakzeptabel sind, jederzeit ganz oder teilweise zu entfernen.

6. Verknüpfungen mit Websites von Drittanbietern
Auf dieser Website enthaltene Verknüpfungen mit Websites anderer Unternehmen (Drittanbieter und/oder Industriepartner) werden lediglich im Interesse des Benutzers bereitgestellt. Wenn Sie auf solch eine Verknüpfung klicken, verlassen Sie die LINEAR Website. LINEAR hat nicht alle Websites und Inhalte dieser Anbieter überprüft und somit keinen Einfluss auf diese Websites sowie deren Inhalte, und übernimmt keine Verantwortung dafür. Aus diesem Grund macht LINEAR keinerlei Aussagen über diese Websites, über die darin enthaltenen Informationen, Software- oder anderen Produkte bzw. sonstigen Inhalte oder über durch deren Nutzung zu erzielende Ergebnisse. Der Zugriff auf die Website eines Drittanbieters über eine Verknüpfung auf dieser Website erfolgt auf alleinige Verantwortung des Benutzers.

7. Marken
Die Verwendung von Markennamen (Hard- und Softwareunternehmen und/oder TGA-Industriepartner) erfolgt nur zu Kennzeichnungs- und Informationszwecken, wie beispielsweise zur Beschreibung von Betriebssystemen oder Versionen von Softwareplattformen. Die Rechte der Marken oder eingetragenen Markennamen und/oder Markenkennzeichen liegen bei den jeweiligen Inhabern.

8. Urheberrechte
Sämtliche Texte, Abbildungen, Zeichnungen, Fotos, Grafiken etc. sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung in Medien aller Art ist nur mit schriftlicher Genehmigung von LINEAR gestattet. Für die in dieser Website veröffentlichten Fotos, Abbildungen, Zeichnungen etc. von hat LINEAR eine Lizenz erworben bzw. eine Genehmigung erhalten, diese mit oder ohne Genehmigungshinweis zu veröffentlichen.

9. Verknüpfungen mit dieser Website von LINEAR
Eine Verknüpfung mit der LINEAR Website ist nur nach schriftlicher Genehmigung durch LINEAR gestattet.
Hinweis: Bei Verknüpfungen mit der Website von LINEAR muss den Richtlinien für Verknüpfungen mit Websites von LINEAR und allen geltenden Gesetzen entsprochen werden.

10. Allgemeines
Diese Website wird von LINEAR verwaltet. Diese Bedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist für Kaufleute Aachen. LINEAR kann die vorliegenden Bedingungen jederzeit aktualisieren oder ändern.

Stand November 2010


Allgemeine Vertragsbedingungen der LINEAR Gesellschaft für konstruktives Design mbH

1.     VERTRAGSGEGENSTAND
1.1    Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen („AGB“) gelten für sämtliche Angebote, das heißt alle Leistungen, der LINEAR Gesellschaft für konstruktives Design mbH 
(„LINEAR“), insbesondere Leistungen in Bezug auf Software-Produkte sowie die Erbringung von Subscription- und Supportleistungen, an deren Vertragspartner (Kunden) (LINEAR und Kunde nachstehend gemeinsam auch „Partei“ oder „Parteien“ genannt).

1.2    Von diesen AGB abweichende oder über diese hinausgehende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht, sofern diesen nicht ausdrücklich in Textform zugestimmt wird. Ihnen wird hiermit widersprochen.

1.3    Diese AGB in ihrer jeweils gültigen Fassung gelten für sämtliche zukünftige mit dem Kunden geschlossenen Verträge, auch wenn LINEAR auf die Geltung der AGB nicht in jedem Einzelfall hinweist.

Abweichende Vereinbarungen bedürfen zur Wirksamkeit der Schriftform und können nur von der Geschäftsführung vereinbart werden.

1.4    Die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit auf der Website der LINEAR abgerufen und ausgedruckt werden.

1.5    Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch oder Englisch, auch wenn die Benutzeroberfläche im Online-Shop in anderer Sprache verfügbar ist.

1.6    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Abs. 1 BGB. Nur an solche Personen richtet sich auch das Warenangebot im Onlineshop der LINEAR.


2.     VERTRAGSABSCHLUSS
2.1     Soweit Bestellungen nicht über das Internet erfolgen (vgl. Ziffern 3.1-3.4), kommen Verträge mit Auftragsbestätigung durch LINEAR in Textform oder durch Ausführung der Bestellung durch LINEAR zustande.

2.2    Sollte der Inhalt einer Auftragsbestätigung von der Bestellung des Kunden abweichen, gilt der Inhalt der Bestätigung dennoch als vom Kunden gebilligt, wenn der Kunde nicht innerhalb von acht Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung von LINEAR in Textform gegenüber LINEAR widerspricht.

2.3    Angebote der LINEAR sind freibleibend und unverbindlich, es sei denn, das Angebot ist in Textform als bindend bezeichnet. Eine rechtliche Bindung kommt nur durch beiderseits unterzeichneten Vertrag oder durch Auftragsbestätigung der LINEAR in Textform sowie durch Leistungserbringung nach der Bestellung zustande.


3.     INFORMATIONEN ZUM VERTRAGSSCHLUSS IM INTERNET
3.1     Die nachfolgenden Ziffern 3.1 bis 3.4 gelten nur für Bestellungen im Internet. Sie gelten zusätzlich zu den in Ziffer 2 enthaltenen Vertragsbedingungen und gehen diesen im Falle von Widersprüchen insoweit vor.

3.2    Durch Klicken des „verbindlich bestellen“ Buttons, gibt der Kunde eine Bestellung für eine Transaktion auf, um Produkte, Dienste und/oder Abonnements von der LINEAR unter Geltung dieser AGB zu erwerben. Durch Klicken des „verbindlich bestellen“ Buttons bestätigt der Kunde, dass er mindestens 18 Jahre alt ist, dass er kein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist und dass er, sofern er die Bestellung für ein Unternehmen aufgibt, entsprechend autorisiert ist, das Unternehmen rechtsgeschäftlich zu binden.

3.3    Indem Sie Ihre Informationen an die LINEAR GmbH zum Zwecke der Bestellung weiterleiten, geben Sie Ihr Einverständnis dazu, dass diese Informationen zum Zwecke der Ausführung der Bestellung gemäß der LINEAR Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Die LINEAR Datenschutzerklärung kann auf der Website der LINEAR in ihrer aktuellen Fassung eingesehen werden.

3.4    Mit Klicken des „verbindlich bestellen“ Buttons gibt der Kunde ein unwiderrufliches Angebot dahingehend ab, von LINEAR die Produkte, Dienste und/oder Abonnements unter Geltung dieser AGB und zu dem beim Abschluss des Kaufvorgangs angezeigten Preis zu erwerben. 

Der Kunde erhält nach Abschluss des Bestellvorgangs eine Bestellbestätigung/Empfangsbestätigung von LINEAR, sobald die Bestellung bei LINEAR zur weiteren Bearbeitung eingegangen ist. Diese Bestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots des Kunden dar. LINEAR kann Ihre jeweilige Bestellung oder Bezugsverlängerung jederzeit und aus jedwedem Grund bis zur Annahme des Angebots stornieren; in diesem Fall wird LINEAR dem Kunden Vorauszahlungen, die im Hinblick auf die Produkte, Dienste und/oder Abonnements gemacht wurden, zurückerstatten.

Die Bestellung ist für LINEAR erst bindend, sofern die Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung oder Ausführung angenommen wird.


4.     PREISE
4.1    Soweit nicht anders vereinbart, verstehen sich die Lieferpreise ab Werk einschließlich Verpackung.
Die angezeigten Preise und die von dem Kunden zahlbaren Beträge verstehen sich exklusive von Steuern, Abgaben, Zöllen oder sonstigen behördlichen Gebühren, die jeweils hierauf anfallen können, einschließlich Verkaufs-, Verbrauchs-, Nutzungs- ,Waren- oder Dienstleistungssteuer, Mehrwertsteuer oder vergleichbare Steuer, und zwar unabhängig davon, ob diese auf Lieferung, Besitz oder Nutzung der Produkte, Dienste oder Abonnements oder auf einem sonstigen Rechtsgrund beruhen („Steuern“), allerdings mit Ausnahme von Ertragssteuern, Vermögenssteuern oder Konzessionalabgaben, die auf die LINEAR veranlagt werden. Steuern (wie vorangehend definiert), die von LINEAR einzuziehen sind, sind vom Kunden zu zahlen und finden sich als separater Posten der Bestellbestätigung (es sei denn LINEAR erhält vom Kunden eine gültige Steuerfreistellungsbescheinigung vor Bearbeitung der Bestellung).

4.2    Vergütung nach Aufwand rechnet LINEAR gemäß der jeweils geltenden Preisliste von LINEAR ab.


5.     ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
5.1    Die Zahlung erfolgt wahlweise per:
•    Rechnung per Vorkasse,
•    Kreditkarte,
•    Paypal oder
•    Lastschrift.

Zahlungen sind spätestens bei Erhalt der Lieferung oder Leistung sofort und ohne Abzug zu leisten.

5.2    Die Auswahl der jeweils verfügbaren Bezahlmethoden obliegt LINEAR. LINEAR behält sich vor, dem Kunden für die Bezahlung nur ausgewählte Bezahlmethoden anzubieten, beispielsweise zur Absicherung des Kreditrisikos nur Vorkasse.

5.3    Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennt LINEAR dem Kunden ihre Bankverbindung in der Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf das angegebene Konto zu überweisen.

5.4    Bei Zahlung per Kreditkarte wird der Kaufpreis zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Kreditkarte des Kunden belastet.

5.5    Bei der Bezahlung mit PayPal wird der Kunde im Bestellprozess auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, muss der Kunde dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit seinen Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an LINEAR bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordert LINEAR PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Weitere Hinweise erhält der Kunde beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt.

5.6    Bei Zahlung per Lastschrift hat der Kunde ggf. jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von durch den Kunden falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.

5.7    Gerät der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, so ist er zur Zahlung der jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinsen verpflichtet. Außerdem besteht ein Anspruch auf Zahlung der jeweils geltenden gesetzlichen Verzugspauschale. Die Geltendmachung weiteren Schadensersatzes bleibt vorbehalten. Außerdem ist LINEAR berechtigt, sämtliche Forderungen gegen den Kunden fällig zu stellen und neue Sicherheiten zu verlangen oder noch ausstehende Lieferungen und Leistungen nur gegen Vorauszahlung oder gegen Stellung von Sicherheiten auszuführen.

5.8    Sollte LINEAR die Zahlung der von dem Kunden im Rahmen der Bestellung angegebenen Zahlungsmethode nicht bearbeiten können oder berechtigte Gründe haben anzunehmen, dass der Kunde 
-    nicht berechtigt ist, Produkte, Dienste oder Abonnements von LINEAR entweder aufgrund eines Verstoßes gegen diese AGB oder aufgrund anwendbaren Rechts oder aus sonstigem Grund zu erwerben
-    in sonstiger Weise gegen diese AGB verstoßen hat
-    die Produkte, Dienste oder Abonnements im Zusammenhang mit betrügerischen oder sonstigen kriminellen Aktivitäten verwendet hat 
kann LINEAR unbeschadet der sonstigen Ansprüche gegen den Kunden
-    die Auslieferung von Produkten, Diensten oder Abonnements verweigern,
-    den fortlaufenden Zugang zu den Produkten, Diensten oder Abonnements sperren oder suspendieren, oder
-    die automatische Bezugsverlängerung anhand eines Verlängerungsplans stornieren, sofern der Kunde an einem solchen teilnimmt.


6.     EIGENTUMSVORBEHALT
Vom Kunden erworbene Sachgüter bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum der LINEAR.


7.     AUFRECHNUNG/ZURÜCKBEHALTUNGSRECHT
7.1    Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn seine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder nicht bestritten oder anerkannt wird. 

7.2    Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit seine Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.


8.     LIEFERUNG
8.1    Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware durch das Bereitstellen eines Links. Dieser kann vom Kunden betätigt werden und startet den Download auf das von diesem gewählte Speichermedium. Es liegt im Verantwortungsbereich des Kunden, geeignete Software bereitzuhalten, die ein ordnungsgemäßes Öffnen, Bearbeiten und Ausdrucken der Dateien und Inhalte ermöglicht. Darüber hinaus wird LINEAR dem Kunden (sofern anwendbar) eine gültige dazugehörige Lizenzierung für diese Produkte, Dienste und/oder Abonnements per E-Mail an die E-Mail-Adresse schicken, die der Kunde im Rahmen der Bestellung angegeben hat. Anwendbare Nutzungsbedingungen können Beschränkungen darüber enthalten, wie auf die Produkte, Dienste und/oder Abonnements zugegriffen und diese genutzt werden können.

8.2    Der Versand von Sachgütern erfolgt gegebenenfalls gegen Versandgebühr. Der Kunde ist für die Zahlung der Versandgebühr sowie etwaiger Steuern oder Gebühren, die in seinem Land anfallen, verantwortlich.

8.3    LINEAR ist berechtigt, auch vor dem vorgesehenen Liefertermin zu liefern. Teillieferungen sind zulässig, soweit die Lieferungen für den Kunden gesondert nutzbar sind.

8.4    Leistungs- und Liefertermine sind nur dann verbindlich, wenn LINEAR diese ausdrücklich und in Textform als verbindlich bezeichnet.

Ansprüche des Kunden bei Lieferverzug sind auf die Stornierung der jeweiligen Bestellung ab einem Verzug von mehr als dreißig (30) Tagen über dem geplanten Lieferdatum, beschränkt. Die weitergehende Haftung der Parteien ist ausgeschlossen.

8.5    Die Gefahr der Verschlechterung und des Untergangs der Lieferung oder Leistung geht mit der Übergabe an den Spediteur oder Frachtführer auf den Kunden über. Verzögert sich der Versand ohne Verschulden von LINEAR, geht die Gefahr am Tag der Versandbereitschaft auf den Kunden über.

8.6    In Fällen von höherer Gewalt, Streiks, Aussperrungen, Betriebsunterbrechungen oder Betriebsstörungen, Krankheit oder Tod von Mitarbeitern, Mängeln an Roh- und Betriebsstoffen oder einer von LINEAR nicht zu vertretenden Nicht-Lieferung durch Vorlieferanten verlängert sich die Lieferfrist für den Zeitraum der Störung (sowie für eine angemessene Anlaufzeit nach Behebung der Störung).


9.     MITWIRKUNG DES KUNDEN
9.1    Der Kunde wird LINEAR, soweit erforderlich, bei der Erfüllung der vertraglichen Pflichten angemessen unterstützen. Er wird insbesondere etwa erforderliche behördliche Genehmigungen, Vorleistungen Dritter, Testumgebungen, etc. zur Vornahme der Leistungen durch LINEAR bereitstellen. Soweit erforderlich, wird der Kunde LINEAR während der üblichen Geschäftszeiten 
Zugang zu seinen Geschäftsräumen ermöglichen.

9.2    Installationsvorbereitungen, insbesondere den Transport von der Lieferanschrift an die Verwendungsstelle, das Schaffen der für die Stromversorgung erforderlichen Einrichtungen, die Bereithaltung von ausgebildetem Bedienungspersonal etc., trifft der Kunde selbst und auf eigene Kosten. Er wird sie so rechtzeitig abschließen, dass LINEAR die vertraglichen Leistungen unverzüglich durchführen kann.

9.3    Von LINEAR nicht zu vertretende Wartezeiten, zusätzlich erforderliche Reisekosten und -zeiten und Arbeiten, die aus vom Kunden zu vertretenden Gründen außerhalb der für das technische Personal von LINEAR geltenden Arbeitszeiten geleistet werden, werden unter Ansatz der bei LINEAR jeweils geltenden Stundensätze und Überstundenzuschläge zusätzlich berechnet. Dies gilt auch für Arbeiten von LINEAR zum Auffinden von Mängeln, die LINEAR vom Kunden angezeigt wurden, wenn sich herausstellt, dass ein Mangel der Leistungen von LINEAR gemäß Ziffer 11 nicht vorlag.


10.     INSTALLATION
10.1    LINEAR erbringt Installationsleistungen für Software nur auf Grundlage einer gesonderten Vereinbarung in Textform. Dies gilt auch für die Einweisung von Personal des Kunden sowie Beratung und Schulung.

10.2    Bei der Installation von Software durch LINEAR führen LINEAR und der Kunde zum Abschluss der Arbeiten eine Überprüfung anhand vereinbarter Testszenarien durch („Nachweis der Betriebsbereitschaft“). Installationspreise von LINEAR schließen den Nachweis der Betriebsbereitschaft ein. Der Nachweis der Betriebsbereitschaft gilt als erbracht, wenn die Installation keine Mängel aufweist, die die Funktionsfähigkeit der installierten Software wesentlich beeinträchtigt. Kleinere Mängel werden im Rahmen der Gewährleistung gemäß Ziffern 11.2 bis 11.4 behoben.

10.3    Die Betriebsbereitschaft gilt auch als erreicht, wenn sich der Kunde auf ein Überprüfungsverlangen von LINEAR nicht binnen 14 Tagen in Textform erklärt oder die Leistungen für mehr als 14 Tage rügelos im Echtbetrieb einsetzt.

10.4    Für das Customizing von Software und für Individualprogrammierungen gelten vorrangig die Bestimmungen der zwischen LINEAR und dem Kunden vereinbarten Projektverträge.


11.     RÜGEPFLICHT, SACH- UND RECHTSMÄNGEL
11.1    Der Kunde hat Lieferungen und Leistungen von LINEAR sofort nach Erhalt auf Mängelfreiheit, Vollständigkeit und etwaige Transportschäden zu untersuchen. Wenn LINEAR nicht binnen 14 Tagen nach Ablieferung der Waren eine Mängelanzeige des Kunden in Textform erhält, gelten die Lieferungen und Leistungen als genehmigt, mit Ausnahme solcher Mängel, die zum Zeitpunkt der Untersuchung nicht erkennbar waren (§ 377 HGB). Falls solche Mängel später entdeckt werden, wird der Kunde LINEAR hiervon binnen 14 Tagen nach deren Entdeckung in Textform unterrichten. Im Übrigen gelten die Produkte auch im Hinblick auf diese Mängel als genehmigt.

11.2    Hinsichtlich aller Lieferungen und Leistungen, die LINEAR von Dritten bezieht und an den Kunden weiterveräußert, tritt LINEAR hiermit dem Kunden sämtliche Ansprüche wegen Sach- und Rechtsmängeln ab, die LINEAR gegen diesen Dritten hat. Der Kunde ist nur nach erfolgloser gerichtlicher Geltendmachung dieser Ansprüche wegen Sach- und Rechtsmängeln gegen den Dritten dazu berechtigt, gegen LINEAR Ansprüche gemäß den folgenden Absätzen geltend zu machen.

11.3    Angaben in den Spezifikationen sowie in der Produkt- und Leistungsbeschreibung stellen, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, keine garantierten Eigenschaften dar.

11.4    LINEAR gewährleistet, dass die Lieferungen und Leistungen der Beschreibung in den Spezifikationen, in der Produkt- und Leistungsbeschreibung und in der Dokumentation entsprechen und der vertragsgemäßen Nutzung durch den Kunden keine Rechte Dritter entgegenstehen. Ein Fehler im Sinne der Haftung für Sachmängel ist nur ein reproduzierbarer Fehler, der zu einer für den Kunden bei der vertragsgemäßen Nutzung nicht unwesentlichen Beeinträchtigung wird.

11.5    Wurde ein Sach- oder Rechtsmangel arglistig verschwiegen, gilt die gesetzliche Verjährungsfrist. Im Übrigen beträgt die Verjährungsfrist bei Sach- und Rechtsmängeln ein Jahr ab Ablieferung der Ware beim Kunden bzw. ab Abschluss der Installation durch LINEAR.

11.6    Bei nicht unwesentlichen Sachmängeln, die LINEAR gem. Ziff. 11.1 mitgeteilt wurden, kann LINEAR nach eigener Wahl zunächst Nacherfüllung oder Ersatzlieferung erbringen. Die Nacherfüllung erfolgt nach Wahl von LINEAR durch Mängelbeseitigung, bei Software auch durch Überlassung eines neuen Programmstandes oder dadurch, dass LINEAR Möglichkeiten aufzeigt, die Auswirkungen des Mangels zu vermeiden. Nicht in jedem Fall ist also durch Nacherfüllung eine völlige Fehlerbeseitigung möglich und geschuldet. Der Kunde ist hierbei bereit, Umgehungslösungen anzuwenden oder neue Programmstände zu übernehmen, außer wenn dies für ihn zu einem unzumutbaren Aufwand führt. Bei Rechtsmängeln leistet LINEAR Gewähr für Nacherfüllung, indem LINEAR dem Kunden eine rechtlich einwandfreie Nutzungsmöglichkeit an den Lieferungen oder Leistungen oder nach Wahl von LINEAR an ausgetauschten gleichwertigen Lieferungen oder Leistungen verschafft. 

11.7    Falls die Nacherfüllung endgültig fehlschlägt oder LINEAR diese verweigert, hat der Kunde das Recht, die Vergütung herabzusetzen oder den Vertrag insoweit rückgängig zu machen. 

11.8    Weitere Ansprüche wegen Sach- und Rechtsmängel sind vorbehaltlich Ziff. 17. (Haftungsbeschränkung) ausgeschlossen. 


12.     SUPPORTVERTRÄGE
12.1    Telefonischer Support im Rahmen eines Supportvertrages wird von LINEAR in Form von Zeitkontingenten angeboten. Der telefonische Support beschränkt sich auf folgende Leistungen:
(A)     Telefonischer Support von montags bis freitags 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr (CET)
(B)     Telefonischer Support für alle LINEAR-Programme
(C)     Telefonische Installationsunterstützung.
LINEAR verpflichtet sich, innerhalb der o. g. Zeiten, den Support mit mindestens zwei erfahrenen Service-Technikern zu besetzen. Zu jeder Supportanfrage werden das Thema und die aufgewendete Zeit dokumentiert. Eine detaillierte Auflistung wird dem Auftraggeber nach Anforderung zugesandt. Supportvertrags-Kunden werden bevorzugt behandelt. Falls alle Supporter belegt sein sollten, erfolgt ein Rückruf von LINEAR.
Die Zahlung der erworbenen Stundenkontingente erfolgt im Voraus. Sollte dieses Stundenkontingent überschritten werden, hat LINEAR das Recht weitere Stundenkontingente abzurechnen.

12.2    Soweit im Supportvertrag nicht anders angegeben, bezieht sich dieser bei Kunden mit mehreren Niederlassungen lediglich auf die Hauptniederlassung. Für weitere Niederlassungen sind separate Supportverträge zu begründen.


13.     SUBSCRIPTIONVERTRÄGE (SOFTWAREPFLEGE)
13.1    Die Subscription soll die dem Auftraggeber überlassenen Programme auf den jeweils neuesten, von LINEAR freigegebenem Stand bringen. Gegenstand der Subscription ist die jeweils letzte von LINEAR freigegebene und dem Auftraggeber überlassene Programmversion einer Betriebssystemplattform und/oder Autodesk-Programmplattform. 
Subscriptionkunden können nach eigenem Belieben unter den unterstützten Plattformen wählen. LINEAR behält sich vor, ältere Betriebssysteme und Autodesk-Versionen abzukündigen, sowie neuere Betriebssysteme und Autodesk-Versionen aufzunehmen. 

13.2    LINEAR bringt die Vertragssoftware des Auftraggebers zu einem von LINEAR bestimmtem Zeitpunkt durch Ergänzungslieferungen auf den neuesten freigegebenen Stand. Diese Ergänzungslieferungen enthalten Neufassungen der Software mit Verbesserungen, Erweiterungen oder Fehlerbeseitigungen bekannter Probleme. Die Software-Lieferungen erfolgen über das Internet. 

13.3    Die Vergütung ist jährlich im Voraus fällig.


14.     AUTOMATISCHE BEZUGSVERLÄNGERUNG VON DIENSTEN UND ABONNEMENTS
14.1    Wenn der Kunde Dienste oder Abonnements, insbesondere die in den vorstehenden Ziffern 12 und 13 beschriebenen Support- und Subscriptionleistungen, erwirbt, verlängert sich der von ihm gekaufte Dienst bzw. das von ihm gekaufte Abonnement automatisch um jeweils ein Jahr, wenn keine rechtzeitige Kündigung ausgesprochen wird. Diese Bezugsverlängerung erfolgt zum Preis den er ursprünglich für den Dienst oder das Abonnement gezahlt hat (zzgl. etwa anfallender Steuern oder anderer Gebühren), es sei denn LINEAR setzt ihn über eine Preisänderung in Kenntnis (siehe unten). 

14.2    LINEAR behält sich das Recht vor, den Preis für die Verlängerung zum nächsten Verlängerungsdatum zu ändern. LINEAR wird den Kunden in diesem Fall hierüber drei Monate vor Inkrafttreten der Änderung in Textform im Voraus informieren.

14.3    Diese AGB finden auf jede Bezugsverlängerung Anwendung.    


15.     KÜNDIGUNG VON DIENSTEN UND ABONNEMENTS
Eine Kündigung von Diensten oder Abonnements muss fristgerecht, zwei Monate vor Ablauf des Vertrags, in Textform erfolgen.


16.     NUTZUNGSBESTIMMUNGEN
Die Software-Nutzungsbestimmungen von LINEAR gelten neben diesen Allgemeinen Vertragsbedingungen. Die Software-Nutzungsbestimmungen von LINEAR sind abzurufen unter https://www.linear.eu/de/rechtliches/.


17.     HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
17.1    LINEAR haftet für Schäden, die auf Vorsatz sowie grober Fahrlässigkeit, einschließlich ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, beruhen sowie für Schäden, die auf fahrlässige Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit beruhen, entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Ebenfalls unberührt bleibt die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

17.2    Im Übrigen ist die Haftung von LINEAR ausgeschlossen, soweit nicht wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) verletzt wurden. Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Organe, Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Bei der Verletzung von Kardinalspflichten haftet LINEAR nur in Höhe eines vorhersehbaren und typischen Schadens. Bei einfacher Fahrlässigkeit, einschließlich der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, ist die Haftung in diesen Fällen auf einen Höchstbetrag von € 100.000,00 pro Schadensfall sowie auf einen Höchstbetrag von € 500.000,00 für sämtliche Schadensfälle innerhalb eines Kalenderjahres beschränkt.

17.3    Der Kunde ist für eine regelmäßige Sicherung seiner Daten verantwortlich. Bei einem von LINEAR verschuldetem Datenverlust haftet LINEAR deshalb ausschließlich für diejenigen Schäden, die auch bei einer ordnungsgemäß erfolgten Sicherung der Daten entstanden wären. 


18.     ALLGEMEINES
LINEAR kann sich zur Erfüllung seiner obliegenden Verpflichtungen Subunternehmer und Erfüllungsgehilfen bedienen. Es ist dem Kunden untersagt, seine Rechte aus diesen AGB abzutreten oder zu übertragen; eine dennoch erfolgte Abtretung oder Übertragung ist unwirksam. Die verzögerte Geltendmachung der Rechte aus diesen AGB, ob durch den Kunden oder LINEAR, oder die Gewährung einer Frist durch eine Partei an die andere Partei, sind unbeschadet des Rechts, diese zu einem späteren Zeitpunkt geltend zu machen. Der Verzicht der Geltendmachung eines Rechts aus diesen AGB ist nur dann wirksam, wenn dieser von der verzichtenden Partei in Textform erklärt wurde.


19.     SCHLUSSBESTIMMUNGEN
19.1    Ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus oder im Zusammenhang mit den Verträgen zwischen LINEAR und dem Kunden entstehenden Streitigkeiten ist Aachen.

19.2    Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

19.3    Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

19.4    Die deutsche Sprachversion dieser AGB ist verbindlich, falls eine andere Sprachversion dieser AGB und ihre Übersetzung voneinander abweichen.


Nutzungsbestimmungen

Software-Nutzungsbestimmungen

der LINEAR Gesellschaft für konstruktives Design mbH [Version: Juli 2020]

1.    Geltungsbereich
Diese Software-Nutzungsbestimmungen gelten für sämtliche Angebote, das heißt alle in Bezug auf Software angebotene Leistungen, der LINEAR Gesellschaft für konstruktives Design mbH („LINEAR“).


2.    Annahme
Indem Sie diese Software-Nutzungsbestimmungen („Nutzungsbestimmungen“) bei Vertragsabschluss oder während des Installations-, Registrierungs- oder Anmeldevorgangs annehmen oder indem Sie auf unsere Angebote zugreifen oder diese nutzen, bestätigen Sie, dass Sie diese Nutzungsbestimmungen annehmen. Ohne die erforderliche Zustimmung sind Sie nicht berechtigt, auf unsere Angebote zuzugreifen oder diese zu nutzen.

Sie stimmen diesen Nutzungsbestimmungen im Namen der Gesellschaft oder juristischen Person zu, in deren Auftrag Sie handeln (z. B. als Mitarbeiter oder Auftragnehmer), oder, sofern eine entsprechende Gesellschaft oder juristische Person nicht existiert, in Ihrem eigenen Namen als natürliche Person (jeweils „Sie“). Sie sichern zu und gewährleisten, dass Sie berechtigt und befugt sind, im Namen der juristischen Person (sofern existent) und im eigenen Namen zu handeln und diese juristische Person bzw. sich selbst zu binden.


3.    Recht auf Rückgabe gegen Erstattung
Innerhalb einer Rückgabefrist von 10 Kalendertagen ab dem Kaufdatum können Sie, wenn Sie einer der Bestimmungen dieses Vertrages widersprechen, das Angebot zurückgeben und haben ggf. Anspruch auf eine Erstattung. Dies gilt nicht, wenn diese Nutzungsbestimmungen bereits bei Vertragsabschluss angenommen wurden. 

Im Falle von direkt bei LINEAR getätigten Bestellungen erstattet Ihnen LINEAR den Kaufpreis in voller Höhe, wenn Sie die Nutzung innerhalb der vorstehend festgelegten Rückgabefrist einstellen und das Angebot zurückgeben. Im Falle von Bestellungen, die über einen Wiederverkäufer oder einen anderen Dritten getätigt wurden, prüfen Sie bitte die jeweils anwendbare Rückgabe- und Erstattungsrichtlinie dieses Dritten.


4.    Weitere Vereinbarungen, 
Allgemeine Vertragsbedingungen 
Neben diesen Nutzungsbestimmungen gelten die weiteren mit LINEAR abgeschlossenen Vereinbarungen. Dies ist insbesondere der Vertrag, durch welchen Sie ein Angebot von LINEAR erwerben und/oder eine Lizenz erhalten („Hauptvertrag“) sowie die Allgemeinen Vertragsbedingungen von LINEAR („Allgemeine Vertragsbedingungen“). Die Allgemeinen Vertragsbedingungen können hier abgerufen werden. Im Falle von abweichenden oder widersprüchlichen Regelungen in diesen Dokumenten gilt folgende Rangfolge:

•    der Hauptvertrag und die hierin getroffenen individuellen Abreden,
•    die Allgemeinen Vertragsbedingungen,
•    diese Software-Nutzungsbestimmungen.


5.    Datenschutz
LINEAR legt großen Wert darauf, Ihre Daten zu schützen und Sie darüber zu informieren, wie LINEAR Ihre personenbezogenen Informationen verwendet. Die Datenschutzerklärung beschreibt, wie LINEAR ggf. personenbezogene Informationen über Sie oder im Zusammenhang mit Ihnen erhebt, nutzt, speichert und verarbeitet, und wie Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen verlangen können. Sie bestätigen, dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben.


6.    Lizenzlaufzeiten
Die Laufzeit der Lizenz ergibt sich aus dem jeweiligen Hauptvertrag. Eine Benutzung der Software über die anwendbare Lizenzlaufzeit hinaus und jeder Versuch, die Zeitkontroll-Deaktivierungs-Funktion in der Software auszuschalten, stellt eine unberechtigte Benutzung sowie eine wesentliche Verletzung dieses Vertrags sowie von gewerblichen Schutzrechten dar.


7.    Abonnements und Dienste
Ihre Abonnements und Dienste können Software oder Web-Services oder eine Kombination von Software und Web-Services umfassen. Wenn Sie ein Angebot abonnieren, stellt Ihnen LINEAR den Zugang zu dem Angebot im Allgemeinen über Ihr Konto bereit oder, in bestimmten Fällen, über einen von LINEAR autorisierten Dritten oder auf andere Weise. Bei bestimmten Angeboten müssen Sie ggf. zusätzliche Informationen für die Einrichtung und den Zugang zu diesem Angebot bereitstellen und Sie verpflichten sich, diese Informationen bereitzustellen. Die Verlängerung von Abonnements und Diensten richtet sich nach dem Hauptvertrag und den Allgemeinen Vertragsbedingungen.


8.    Software
Software bezeichnet Software oder ähnliche Materialien, insbesondere auch Module, Komponenten, Leistungsmerkmale und Funktionen, die von LINEAR zur Verfügung gestellt werden, gleich, ob sie im Rahmen eines Abonnements und ob sie gegen Entgelt zur Verfügung gestellt werden oder nicht. Software schließt Updates und Upgrades ein.

Bestellen Sie Software oder bestellen Sie ein Angebot, das Software enthält, wird die Software nach Ermessen von LINEAR mittels Bereitstellen eines Links oder auf anderem elektronischen Weg oder mittels Versand an Sie durch LINEAR oder einen von LINEAR autorisierten Dritten bereitgestellt. Für den Versand physischer Datenträger oder anderer nicht elektronischer Ausführungsformen fallen ggf. zusätzliche Gebühren an.

Bei Angeboten, die aus Software bestehen, die LINEAR Ihnen bereitstellt oder liefert, und vorbehaltlich der Einhaltung dieser Nutzungsbestimmungen sowie sämtlicher Zahlungsverpflichtungen, räumt Ihnen LINEAR für die Lizenzlaufzeit eine nicht exklusive, nicht unterlizenzierbare, nicht übertragbare Lizenz zur Installation und Nutzung der Software ein; die Installation und Nutzung darf ausschließlich (i) gemäß der Dokumentation für das Angebot und (ii) im Rahmen Ihres Abonnements, einschließlich der gestatteten Anzahl, Lizenzart, des Gebiets sowie anderer für die Art, die Sie beim Abonnieren des Angebots ausgewählt haben, festgelegten Attribute, erfolgen. 

Sie dürfen Software nur im Rahmen des zwischen Ihnen und LINEAR geschlossenen Vertrages und dieser Nutzungsbestimmungen installieren, nutzen oder auf diese zugreifen (oder die Installation, den Zugriff oder die Nutzung der Software zulassen) und jede andere Installation, Nutzung oder jeder andere Zugriff ist nicht genehmigt.

Während der Laufzeit Ihres Abonnements kann LINEAR Ihnen Updates oder Upgrades der Software zugänglich machen oder bereitstellen. Für diese Updates und Upgrades gelten die gleichen Lizenz- und anderen Bedingungen wie für die Software, auf die sich die Updates oder Upgrades beziehen. Wir empfehlen Ihnen, sämtliche Ihnen während der Laufzeit Ihres Abonnements zugänglich gemachten Updates und Upgrades unverzüglich zu installieren und zu nutzen. 

Während der Laufzeit Ihres Abonnements können Sie von der von Ihnen abonnierten Software ausschließlich für Backup- und Archivierungszwecke eine Archiv-Kopie erstellen. Wird eine Software (einschließlich Updates oder Upgrades), die LINEAR Ihnen zur Verfügung stellt oder liefert, für einen begrenzten Abonnementzeitraum lizenziert und nicht verkauft, dürfen Sie die Lizenz weder abtreten noch übertragen, außer von LINEAR ausdrücklich in Textform gestattet. Ihr Abonnement eines Web-Services räumt Ihnen keine Lizenz an der zugrundeliegenden, für die Erbringung des Web-Service eingesetzten Software ein.


9.    Softwareschutz
LINEAR Angebote können ggf. durch Softwareschutz ihre Anwendung auf die Nutzungsrechte nach diesem Vertrag beschränken. In solchen Fällen ist dieser Schutz fester Bestandteil des jeweiligen LINEAR Angebotes. Jegliche Manipulation des Softwareschutzes ist untersagt. Bei Beschädigung oder mangelhafter Funktion eines physikalischen Softwareschutzes (Hardlock) kann dieser zur Prüfung an LINEAR gesandt werden.

Installieren, Aufrufen, Übertragen und fortgesetztes Benutzen der Software erfordern Autorisierungs-Codes. Die Autorisierungs-Sicherheits-Mechanismen können die Software unbrauchbar machen, falls Sie versuchen, diese auf einen anderen Computer zu übertragen, falls Sie die Datums-Einstellungs-Mechanismen auf ihrem Computer manipulieren, falls Sie die Software über einen anwendbaren Testzeitraum oder eine beschränkte Laufzeit hinaus benutzen oder falls Sie bestimmte andere Handlungen vornehmen, die den Sicherheitsmodus aufheben. 


10.    Zugriff auf und Nutzung von Angebote(n)
Je nach Angebot müssen Sie sich ggf. in Ihr Konto einloggen, um das Angebot zu aktivieren, (weiterhin) zu nutzen oder (weiterhin) darauf zuzugreifen. Nur Sie einschließlich Ihrer Autorisierten Benutzer dürfen ein Angebot nutzen oder darauf zugreifen. Der Zugriff auf und die Nutzung alle(r) Angebote hängt (unter anderem) von Ihrer rechtzeitigen Zahlung aller maßgeblichen Beträge für die Angebote, einschließlich Steuern und anderer Entgelte, sowie der Einhaltung dieser Nutzungsbestimmungen ab.

Manche Angebote veranlassen Ihre elektronischen Geräte ggf. dazu, sich automatisch mit dem Internet zu verbinden (sporadisch oder regelmäßig) - beispielsweise, um Ihr Abonnement auf Gültigkeit zu überprüfen, Ihnen Zugriff auf Dienste zu gewähren (einschließlich Diensten von Drittanbietern) oder Updates oder Upgrades herunterzuladen und zu installieren; dies geschieht ohne weitere Mitteilung an Sie. Sie stimmen einer solchen Verbindung und Überprüfung Ihres Abonnements auf Gültigkeit sowie dem automatischen Herunterladen und Installieren von Updates und Upgrades zu. 

Die Angebote schließen keinen Zugang zum Internet oder zu anderen Netzwerken oder Kommunikationsdiensten und keine Hardware-, Software-, Speicher-, Sicherheits- oder sonstigen Ressourcen ein, die für den Zugriff auf oder die Nutzung der Angebote erforderlich sind. Sie und Ihre anderen Anbieter und Dienstleister sind für den Erwerb all dieser Elemente und für ihre Verlässlichkeit, Sicherheit und Leistung verantwortlich.

Nicht alle Angebote und nicht alle Funktionen eines Angebots sind an allen Orten und in allen Sprachen verfügbar. 


11.    Testversionen
LINEAR kann Angebote (oder Funktionen eines Angebots) bereitstellen oder liefern, die als „Test“, „Beta“ oder mit anderen ähnlichen Bezeichnungen gekennzeichnet oder angeboten werden (zusammen „Testversionen“). Sie können Testversionen nur während des Zeitraums und für den Zweck des Tests, wie ausdrücklich von LINEAR gestattet, herunterladen, installieren, nutzen oder darauf zugreifen. Soweit nicht ausdrücklich in der Online- oder sonstigen Dokumentation für die Testversion beschrieben, (i) ist der Abonnementzeitraum für die Testversion auf 30 Tage begrenzt, (ii) ist Ihre Nutzung auf nicht-kommerzielle Bewertungszwecke ohne das Recht, die Testversion einer Dritten bereitzustellen oder weiterzugeben, beschränkt, und (iii) erfolgt die Nutzung nur durch Sie als natürliche Person oder, wenn Sie ein Unternehmen oder eine juristische Person sind, durch einen benannten Mitarbeiter. 

Ungeachtet der Nutzungsbestimmungen in diesen Nutzungsbestimmungen oder sonstiger Nutzungsbestimmungen (a) macht LINEAR im Hinblick auf Testversionen keine Zusicherungen in Bezug auf Leistungsmerkmale, Funktionen, Leistungsniveaus oder Daten und bietet keine Gewährleistungen zu den Testversionen, (b) kann LINEAR entscheiden, Testversionen nicht allgemein zu veröffentlichen oder eine Testversion nicht in ein Produktangebot umzuwandeln, und (c) können Testversionen Programmierungen enthalten, die nicht vollständig ausgereift sind, einschließlich Fehlern und Mängeln, die ggf. zu einem totalen Datenverlust oder Systemausfall führen. LINEAR behält sich das Recht vor, Testversionen jederzeit ohne weitere Mitteilung zu beenden. 


12.    Feedback
Sie sind nicht verpflichtet, LINEAR Verbesserungsvorschläge, Anregungen oder anderes Feedback (zusammen „Feedback“) zukommen zu lassen, gleich ob im Zusammenhang mit einer Testversion oder anderweitig. 

Wenn Sie jedoch Feedback bereitstellen, räumen Sie LINEAR hiermit eine nicht-exklusive, übertragbare, unwiderrufliche, weltweite, gebührenfreie Lizenz (mit dem Recht, diese unterzulizenzieren) ein, das Feedback und Angebote, die das Feedback nutzen, zu erstellen, nutzen, verkaufen, zum Verkauf anzubieten, zu vervielfältigen, ändern, verbreiten, bereitzustellen, öffentlich zugänglich zu machen und durchzuführen, offenzulegen und anderweitig zu nutzen. 


13.    Nutzungsbeschränkung, Datensicherheit
13.1    Angemessene Nutzung der Angebote 
Bei den Angeboten handelt es sich um Software, die dazu bestimmt sind, Sie bei Ihren Entwürfen, Analysen, Simulationen, Schätzungen, Tests und sonstigen Aktivitäten zu unterstützen; sie ersetzen nicht Ihr professionelles Urteil oder Ihre eigenen unabhängigen Entwürfe, Analysen, Simulationen, Schätzungen, Tests oder sonstigen Aktivitäten einschließlich derjenigen im Hinblick auf die Belastung, Sicherheit und Gebrauchsfähigkeit von Produkten. Aufgrund der großen Vielfalt möglicher Anwendungen für die Angebote wurden diese nicht für spezielle Anwendungen entwickelt oder getestet und es liegt in Ihrer Verantwortung zu entscheiden, ob die Nutzung eines Angebots für die von Ihnen verfolgten Zwecke geeignet ist. 

LINEAR ist in keiner Weise für die anhand der Nutzung der Angebote erzielten Ergebnisse einschließlich Ausgaben verantwortlich oder haftbar. Sie sind für Ihre Nutzung (einschließlich der Ihrer Autorisierten Benutzer) der Angebote und die mit den Angeboten erzielten Ergebnisse einschließlich Ausgaben verantwortlich.

Ihre Verantwortung umfasst ohne Einschränkung die Festlegung angemessener Nutzungen der Angebote und die Auswahl der Angebote und anderer Computerprogramme und Materialien, die Sie bei der Erzielung der von Ihnen beabsichtigten Ergebnisse unterstützen sollen. Sie sind ferner für die Beurteilung der Eignung unabhängiger Verfahren zur Prüfung der Verlässlichkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit, Kompatibilität mit anwendbaren rechtlichen Anforderungen und sonstiger Eigenschaften von Ausgaben verantwortlich, einschließlich insbesondere aller mit Unterstützung der Angebote erstellten Elemente. 

Des Weiteren erkennen Sie an, dass die Angebote und Ausgaben ggf. nicht zu den von Ihnen im Hinblick auf Ihre Entwürfe, Analysen, Simulationen, Schätzungen, Tests und sonstigen Anforderungen gewünschten Ergebnissen führen.

13.2    Zulässige Nutzung von Angeboten
Sie greifen auf die Angebote zu und nutzen diese (und genehmigen deren Nutzung und den Zugriff darauf) nur im Einklang mit allen anwendbaren Gesetzen (und werden diese einhalten). Sofern nicht ausdrücklich in diesen Nutzungsbestimmungen oder anderweitig ausdrücklich in Textform durch LINEAR gestattet, werden Sie nicht: 

•    Angebote ganz oder teilweise reproduzieren, ändern, anpassen, übersetzen, übertragen oder abgeleitete Werke davon schaffen, es sei denn, dies ist ungeachtet einer anderslautenden Vertragsbestimmung nach anwendbarem Recht ausdrücklich gestattet; 

•    Angebote (einschließlich jeglicher Funktionen eines Angebots) ganz oder teilweise unterlizenzieren, vertreiben, übermitteln, verkaufen, vermieten, verleihen oder anderweitig Dritten bereitstellen, oder eine Funktion eines Angebots Dritten bereitstellen (weder in der Funktion als Dienstleistungsunternehmen noch anderweitig); 

•    Angebote im oder über das Internet (außer im Falle der Bereitstellung durch LINEAR über das Internet), in Wide-Area-Netzwerken (WANs) oder anderen nicht lokalen Netzwerken; oder Anwendungsvirtualisierungtechnologien, Web-Hosting, Timesharing, Software as a Service, Platform as a Service, Infrastructure as a Service, Cloud- oder andere Web-basierte, gehostete oder ähnliche Dienste nutzen oder in dieser Weise darauf zugreifen; 

•    Hinweise zu Urheberrechten, Marken, Vertraulichkeit oder anderen Eigentumsrechten von Angeboten, Dokumentation oder dazugehörigem Material entfernen; und

•    die Leistungsfähigkeit von technischen Sicherheitsvorkehrungen aufheben, deaktivieren oder anderweitig einschränken, die LINEAR dazu verwendet, (i) die Installation und Nutzung der sowie den Zugriff auf die Angebote zu verwalten, überwachen, kontrollieren oder analysieren, oder (ii) die gewerblichen Schutzrechte von LINEAR zu schützen; 

13.3    Datensicherung
LINEAR empfiehlt, dass Sie Ihren Inhalt sichern und schützen, indem Sie geeignete Verschlüsselungs- und Sicherheitstechnologien einsetzen. Sie erkennen an, dass Online-Dienste von gelegentlichen Unterbrechungen oder Ausfällen betroffen sein können, und dass Sie infolgedessen ggf. nicht in der Lage sind, Ihren Inhalt abzurufen. LINEAR empfiehlt, dass Sie regelmäßig ein Backup von Ihrem Inhalt erstellen und speichern. Sie sind jederzeit für die Aufbewahrung und fortlaufende Erstellung solcher Backup-Kopien Ihres Inhalts verantwortlich.


14.    Verschwiegenheitsvereinbarung
Vertrauliche Informationen bezeichnet der Öffentlichkeit nicht allgemein bekannte Informationen, die (i) eine Offenlegende Partei einer Empfangenden Partei schriftlich zur Verfügung stellt oder offenlegt, und (ii) von der Offenlegenden Partei schriftlich als Vertraulich bezeichnet werden. LINEAR Vertrauliche Informationen umfassen auch die nicht öffentlichen Aspekte von (i) Angeboten und damit verbundenen Produktplänen, Technologien und sonstigen technischen Informationen und (ii) Geschäftsverhandlungen. Vertrauliche Informationen umfassen jedoch nicht (a) Informationen, die (1) ohne Verletzung einer gegenüber der Offenlegenden Partei bestehenden Pflicht allgemein zugänglich werden; (2) ohne Verletzung einer gegenüber der Offenlegenden Partei bestehenden Pflicht (und ohne Vorliegen einer Geheimhaltungspflicht) der Empfangenden Partei vor ihrer Offenlegung durch die Offenlegende Partei bekannt waren; (3) ohne Verletzung einer gegenüber der Offenlegenden Partei bestehenden Pflicht (und ohne Vorliegen einer Geheimhaltungspflicht) von einem Dritten empfangen wurden; oder (4) unabhängig von der Empfangenden Partei entwickelt wurden; (b) Ihre Inhalte, die Sie über ein Angebot Dritten zusenden oder zugänglich machen; oder (c) Feedback.

Sie oder LINEAR (als „Offenlegende Partei“) können der anderen Partei (als „Empfangende Partei“) Vertrauliche Informationen im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbestimmungen offenlegen oder bereitstellen. Die Empfangende Partei wird im Hinblick auf die Vertraulichen Informationen der Offenlegenden Partei den gleichen Grad an Sorgfalt walten lassen, den sie zum Schutz der Vertraulichkeit ihrer eigenen vertraulichen Informationen vergleichbarer Art einsetzt (in keinem Fall jedoch weniger als angemessene Sorgfalt), und sie wird (i) die Vertraulichen Informationen der Offenlegenden Partei nur im Zusammenhang mit Angeboten nutzen und (ii) den Zugriff auf die Vertraulichen Informationen der Offenlegenden Partei auf diejenigen ihrer Mitarbeiter, Berater, Auftragnehmer, Dienstanbieter, professionellen Berater und sonstigen Personen beschränken, die einen solchen Zugriff zu in Verbindung mit Angeboten stehenden Zwecken benötigen und gegenüber der Offenlegenden Partei keinen weniger strengen Geheimhaltungspflichten unterworfen sind als denjenigen in diesen Nutzungsbestimmungen, sofern von der Offenlegenden Partei nichts anderes schriftlich genehmigt wurde. 

Die Empfangende Partei kann die Vertraulichen Informationen der Offenlegenden Partei offenlegen, sofern sie gesetzlich dazu gezwungen ist. Die Empfangende Partei wird die Offenlegende Partei im Voraus über eine solche zwingende Offenlegung informieren (soweit rechtlich zulässig) und angemessene Schritte einleiten, eine solche Offenlegung zu begrenzen. 

Darüber hinaus kann LINEAR Ihre Vertraulichen Informationen offenlegen, um Anordnungen staatlicher Stellen oder Regulierungsbehörden zu erfüllen (einschließlich Vorladungen oder gerichtlicher Anordnungen), im Rahmen eines LINEAR betreffenden Verfahrens oder wenn Sie dies verlangen. Wenn die Offenlegung auf Ihr Verlangen hin erfolgt, sind Sie ggf. für die Kosten der Erstellung und Bereitstellung des Zugriffs auf Ihre Vertraulichen Informationen verantwortlich.


15.    Eigentumsrechte von LINEAR
Sie erkennen an und stimmen zu, dass LINEAR und ihre Lizenzgeber und Lieferanten sämtliches Eigentum und sämtliche Rechte an (i) den Angeboten, Metriken und sonstigen Informationen oder Materialien haben, die Ihnen von LINEAR zur Verfügung gestellt werden, und (ii) sämtlichen Kopien aller vorstehend genannten Posten oder anderen Materialien oder Informationen haben, die auf diesen basieren, sich daraus ableiten oder diese anderweitig nutzen (einschließlich aller Rechte aus Geschäftsgeheimnissen, Urheberrechten, Marken, Patenten und aus allen weiteren geistigen oder anderen Eigentumsrechten in Bezug auf die vorstehend genannten Posten). 

Die Struktur und der Aufbau, die zugrundeliegenden Algorithmen und sonstigen internen Daten (internals), die Protokolle, Datenstrukturen und sonstigen externen Daten (externals) sowie der Quellcode der Angebote stellen geschützte und vertrauliche Informationen von LINEAR dar, die Sie ohne vorherige Zustimmung in Textform von LINEAR Dritten gegenüber nicht offenlegen oder für andere Zwecke nutzen dürfen als dies für den gewöhnlichen Zugriff auf und die gewöhnliche Nutzung der Angebote gemäß diesen Nutzungsbestimmungen erforderlich ist. 

Sie verpflichten sich ferner, nicht auf andere Weise als über die von LINEAR zur Verfügung gestellte oder genehmigte Schnittstelle auf die Angebote zuzugreifen oder dies zu versuchen. Des Weiteren verpflichten Sie sich, jegliche Dekompilierung, Disassemblierung oder sonstiges Reverse-Engineering oder anderweitige Versuche zu unterlassen, die Struktur oder den Aufbau, die zugrundeliegenden Algorithmen oder andere interne Daten, die Protokolle, Datenstrukturen oder andere externe Daten oder den Quellcode der Angebote herauszufinden, in Erfahrung zu bringen oder zu erkunden, außer soweit ungeachtet einer anderslautenden Vertragsbestimmung nach anwendbarem Recht ausdrücklich gestattet. LINEAR kann andere vertrauliche und geschützte Informationen (entweder als solche gekennzeichnet oder unter den gegebenen Umständen als solche verstanden) zur Verfügung stellen oder den Zugriff darauf gewähren. Wenn Sie derartige Informationen erhalten, dürfen Sie diese ohne vorherige Zustimmung in Textform von LINEAR Dritten gegenüber nicht offenlegen oder für andere Zwecke nutzen als für den Zugriff auf die und die Nutzung der Angebote gemäß diesen Nutzungsbestimmungen erforderlich. 

Sie verfügen nur über die Rechte, die Ihnen nach diesen Nutzungsbestimmungen, dem Hauptvertrag und den Allgemeinen Vertragsbedingungen ausdrücklich eingeräumt werden. Alle Ihnen nicht ausdrücklich eingeräumten Rechte sind LINEAR und ihren Lizenzgebern und Lieferanten vorbehalten; LINEAR und ihre Lizenzgeber und Lieferanten schließen ausdrücklich alle weiteren Rechte aus (und Sie verpflichten sich, keine weiteren Rechte geltend zu machen). 

Sie verpflichten sich, keine Handlungen vorzunehmen und Dritte nicht zu ermächtigen oder zu ermutigen, Handlungen vorzunehmen (bzw. nicht mit Dritten im Hinblick auf die Vornahme von Handlungen zu kooperieren), die mit den vorstehenden Nutzungsbestimmungen unvereinbar sind.


16.    Freistellung
Sie werden LINEAR von sämtlichen Verlusten, Haftungsansprüchen, Kosten (einschließlich angemessener Anwaltsgebühren) freistellen (und auf Verlangen von LINEAR dagegen verteidigen), die LINEAR aufgrund von Forderungen, Klagen oder Verfahren („Forderung“) entstehen im Zusammenhang mit (i) Ihrem Inhalt, (ii) Ihrer Nutzung (einschließlich der Ihrer Autorisierten Benutzer) von Angeboten, einschließlich der Ausgabe oder anderer, durch eine solche Nutzung generierter Ergebnisse, und (iii) Ihrer Verletzung (einschließlich der Ihrer Autorisierten Benutzer) dieser Nutzungsbestimmungen, einschließlich einer Forderung, die geltend macht oder vorgibt, auf Fahrlässigkeit von LINEAR zu beruhen.


17.    Laufzeit, Beendigung, Aussetzung
Diese Nutzungsbestimmungen treten am ersten Tag in Kraft, an dem sie im Einklang mit Ziff. 1 „Annahme“ angenommen werden. Die Beendigung von Angeboten richtet sich nach dem Hauptvertrag und den Allgemeinen Vertragsbedingungen von LINEAR. 


18.    Sonstige Nutzungsbestimmungen
18.1    Änderung von Angeboten
LINEAR behält sich das Recht vor (und Sie erkennen dies an und stimmen dem zu) von Zeit zu Zeit, (i) Angebote zu ändern oder Folgeversionen hiervon zu veröffentlichen, oder ein Angebot einzustellen und/oder stattdessen ein Ersatzangebot bereitzustellen, (ii) die Leistungsmerkmale und Funktionalitäten oder unterstützenden Leistungen oder die Verfügbarkeit im Hinblick auf ein Angebot zu ändern oder einzustellen, gleich ob generell oder in bestimmten Regionen oder Sprachen, oder (iii) Lizenzschlüssel, Berechtigungen oder andere Formen der Zugangs- oder Nutzungskontrolle für die Angebote einzuführen oder zu ändern. LINEAR bemüht sich, Sie über wesentliche Änderungen im Hinblick auf die Angebote zu informieren.

18.2    Sprache der Nutzungsbestimmungen, Auslegung
Für die Auslegung dieser Nutzungsbestimmungen ist die deutsche Fassung maßgeblich; Mitteilungen oder sonstige Kommunikation im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbestimmungen werden in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt. Sofern nicht anderweitig bestimmt, bezieht sich der Verweis auf „Tage“ in diesen Nutzungsbestimmungen auf Kalendertage. 

18.3    Einhaltung von Anforderungen
LINEAR hat das Recht, Ihren Zugriff auf, Ihre Installation und Nutzung von Angebote(n) einschließlich des Zugriffs, der Installation und Nutzung durch Ihre Autorisierten Benutzer zu überprüfen (elektronisch oder anderweitig). Im Rahmen einer solchen Überprüfung hat LINEAR oder ihr Bevollmächtigter das Recht, unter Einhaltung einer Mitteilungsfrist von 15 Tagen Ihnen gegenüber Ihre Aufzeichnungen, Systeme und Einrichtungen einschließlich Geräte-IDs, Seriennummern und dazugehöriger Informationen zu überprüfen. Zudem werden Sie, sofern verlangt, innerhalb von 15 Tagen nach der Überprüfungsmitteilung kostenfrei Kopien aller Aufzeichnungen und sonstigen Zusatzinformationen im Hinblick auf Ihren Zugriff auf die und Ihre Installation und Nutzung der Angebote (einschließlich des-/derjenigen Ihrer Autorisierten Benutzer) zur Verfügung stellen. Wenn LINEAR feststellt, dass Ihr Zugriff, Ihre Installation oder Nutzung nicht im Einklang mit diesen Nutzungsbestimmungen, dem Hauptvertrag oder den Allgemeinen Vertragsbedingungen ist, werden Sie diese Nichteinhaltung unverzüglich heilen, was beinhalten kann, dass Sie gültige Abonnements erwerben, damit Ihre Nutzung den Bedingungen entspricht, und die angemessenen Kosten der Überprüfung zahlen. Unbeschadet dieses Abschnitts behält sich LINEAR das Recht vor, Ihre Konformität mit diesen Nutzungsbestimmungen wie anderweitig hierin geregelt zu überprüfen und auf andere Rechtsbehelfe, die kraft Gesetzes (at law) oder billigerweise (in equity) zur Verfügung stehen, zurückzugreifen.

18.4    Mitteilungen
Ihre Mitteilungen an LINEAR sind per Post oder Zustelldienst an folgende Anschrift zu richten:
LINEAR Gesellschaft für konstruktives Design mbH, 
Im Süsterfeld 20, 52072 Aachen, GERMANY
Diese Mitteilungen werden mit Zugang bei LINEAR wirksam. 

Soweit nicht anderweitig ausdrücklich in diesen Nutzungsbestimmungen angegeben, erfolgen Mitteilungen von LINEAR an Sie (i) per E-Mail an die Ihrem Konto zugeordnete, registrierte E-Mail-Adresse, (ii) durch Einstellen in Ihr Konto (iii) durch Einstellen über ein Angebot (beispielsweise über die Benachrichtigungsfunktion eines Angebots oder im Rahmen einer Anmeldung), (iv) per Post oder Zustelldienst an die Ihrem Konto zugeordnete Anschrift, oder (v) auf andere, von LINEAR für angemessen erachtete Weise im Falle einer speziellen Mitteilung an Sie. Mitteilungen von LINEAR an Sie werden (a) im Falle von Mitteilungen per E-Mail einen Tag nach Versand wirksam und (b) im Falle anderer Mitteilungen fünf Tage nach dem Einstellen oder Versand wirksam. Sie stimmen hiermit zu, dass eine etwaige Ladungs- und Klagezustellung an Sie per Einschreiben an die in Ihrem Kundeninformationsformular angegebene Anschrift erfolgt (oder, wenn kein Kundeninformationsformular vorliegt, an Ihre letzte, LINEAR bekannte Anschrift), wenn dies nach anwendbarem Recht zulässig ist.
 

Technische Unterstützung

WapplerSystems
www.wapplersystems.de