Skip navigation

Über KaMo

Hygienische Trinkwasserversorgung sowie energieeffizientes Heizen und Kühlen

KaMo Systemtechnik ist seit 1985 ist KaMo am Markt tätig – entstanden aus dem Bereich der Verteilertechnik für Fußbodenheizung und seit 2004 erfolgreich im dynamisch wachsenden Markt der Frischwarmwassersysteme. Beginnend mit dem Jahr 2016 gehört KaMo zur Uponor Gruppe.

Free downloads

Version:
2017.1100
Last change:
30.11.2017
File size:
34.58 MB
File format:
exe
Sales region(s):
Deutschland

KaMo Datensatz

Der Produktdatensatz von KaMo umfasst berechnungsrelevante Daten der folgenden Stationstypen für die dezentrale Warmwasserbereitung:

  • Trinkwasser-Erwärmungs-Stationen
  • Wohnungs-Kombi-Stationen 
  • Gasthermen-Austausch-Systeme
  • Wohnungs-Kombi-Stationen Hybrid

Der Datensatz ist geeignet für folgende liNear Softwarelösungen:

KaMo Firmenprofil

Wir verteilen Wärme für mehr Lebensqualität
Eine schlagkräftige Mannschaft mit 80 Mitarbeitern leistet am Firmensitz in Ehingen an der Donau ihren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens. Zusätzlich verstärkt ein flächendeckendes Verkaufsteam die Aktivitäten vor Ort. Das Unternehmen bedient den deutschen Markt und liefert auch in viele europäische und außereuropäische Länder. KaMo punktet durch besonderes technisches Know-how. In den über 25 Jahren seit Unter­nehmens­gründung hat die Familie Morlok den Familienbetrieb zu einem nicht nur bundesweit sondern international agierenden und bekannten Hersteller in der Branche Heizung/Sanitär geformt. Hierbei hat sich KaMo konsequent zu einem führenden Spezialisten in der Verteilertechnik entwickelt.

Die KaMo Verteilersysteme GmbH
ist einer der führenden Hersteller von Systemkomponenten der Verteilertechnik für Heizen und Kühlen. Die umfangreiche Produktpalette reicht von Heizkreisverteilern in verschiedenen Werkstoffen wie Edelstahl und Kunststoff über komplett anschlussfertig montierte Verteilerstationen bis hin zu Mess- und Regelstationen. Das relevante Anschlusszubehör sowie die Regelungstechnik runden das Produktprogramm ab. Seit 2004 investiert KaMo erfolgreich in den wichtigen Markt der Frischwarmwassersysteme und konnte im Bereich der dezentralen und zentralen Frisch­warm­wasser­bereitung eine bedeutende Marktposition erzielen.

Die KaMo Frischwarmwassersysteme GmbH entwickelt und vertreibt Systeme für die dezentrale und zentrale Heizungs- und Trink­warm­wasser­bereitung. Diese werden eingesetzt in Ein- und Mehrfamilienhäusern bis hin zu Großanlangen wie Krankenhäusern, Hotels, Schwimmbädern und Kasernen usw., in denen besonders hohe Anforderungen an Trink­wasser­hygiene, hohen Wasserkomfort und hohes Wasservolumen sowie Wirtschaftlichkeit gestellt werden. Ein Vorteil der dezentralen und zentralen Versorgungssysteme der KaMo Frischwarmwassersysteme GmbH ist die gute Kombinationsmöglichkeit mit regenerativen Energien. Einen strategischen Schwerpunkt legt KaMo auf Komplettsysteme „aus einer Hand“. Aufgrund zahlreicher Montagevorteile bringen beispielsweise die KaMo Verteilerstationen dem Fachhandwerker eine deutliche Zeitersparnis bei der Installation. Ermöglicht werden solche Anwenderlösungen durch ein hohes technisches Know-how. Der technisch versierte KaMo-Service wird von Geschäftspartnern sehr geschätzt. Er beinhaltet die Unterstützung bei Planung, Dimensionierung bis hin zur Inbetriebnahme.

Seit 2016 gehört KaMo zur Uponor Gruppe. Damit setzt Uponor seinen Weg zum Anbieter von integrierten Lösungen für individuelle Projekte und Bauvorhaben konsequent fort. Durch die Bündelung der Stärken beider Unternehmen können dem Kunden Gesamtlösungen für die hygienische Trinkwasserversorgung sowie energieeffizientes Heizen und Kühlen angeboten werden.