Zum Inhalt springen
liNear Analyse Waste Water V20 für AutoCAD

Abwasserrohrnetzberechnung

liNear Analyse Waste Water – Abwasserrohrnetzberechnung in AutoCAD und CADinside

Mit der Abwasserrohrnetzberechnung liNear Analyse Waste Water werden Schwerkraftentwässerungsanlagen für Schmutz- und Regenwasser innerhalb von Gebäuden gemäß DIN EN 12056/DIN 1986-100 berechnet und dimensioniert. Gezeichnete Gefälle werden überprüft und optional werden die Mindestgefälle nach Norm verwendet. Alle Leitungstypen (Grundleitungen, Anschlussleitungen, Entlüftungen jeder Art, etc.) bestimmt das Programm aus der dargestellten Anschlusssituation in der Zeichnung: Anhand der gezeichneten Leitungsverläufe der Lüftung erkennt das Programm die entsprechende Lüftungsart. Ebenfalls werden alle Anwendungsgrenzen, maximale Längen, maximale Anzahl an Bögen und die maximale Absturzhöhe geprüft. Bei Überschreitung der Grenzbedingungen meldet das Programm den Fehler mit den entsprechenden Hinweisen aus der Norm.

Highlights

Integrierte Rohrnetzberechnung inkl. Redimensionierung

Die Rohrnetzberechnungen von liNear sind direkt in das CAD integriert und erlauben den direkten Zugriff auf die Konstruktion. Somit entfällt die Notwendigkeit einer Schnittstelle zwischen Zeichnung und Berechnung. Nie mehr Probleme beim Datenaustausch. Die Redimensionierung kann so unmittelbar im Modell automatisch durchgeführt werden.


Überprüfung der gezeichneten Gefälle und Berechnung von Mindestgefälle

Die Berechnung kontrolliert das Gefälle der Konstruktion und berechnet auch die benötigten Mindestgefälle. 


Umfangreiche Visualisierungsmöglichkeiten

Mit visuellem Feedback von Eingabewerten oder Berechnungsergebnissen kann schnell und einfach eine Vielzahl von Daten bewertet werden. Dimensionen, Materialien, aber auch Geschwindigkeiten, Druckverluste u.v.m. werden durch das Einfärben des Netzes perfekt visualisiert.


Weitere Funktionen

  • Berechnung von (Schwerkraft-)Entwässerungsanlagen für Schmutz- und Regenwasser innerhalb von Gebäuden gemäß DIN EN 12056 und DIN 1986-100
  • Automatische Erkennung der Leitungsarten
  • Lüftungsleitungen werden nach Norm geprüft und ausgewiesen
  • Dimensionierung von Regenwasserleitungen mit Bezug auf statistische Regenspende nach DIN 1986-100
  • KOSTRA- und ÖKOSTRA-Schnittstelle
  • Erweiterte Rohrtabellen gemäß DIN EN 12056-2
  • Berechnung mit realen Produkteigenschaften mittels Datensätze führender Hersteller
  • Berücksichtigung von Schmutzwasserhebeanlagen